Baby (Foto: Michael Zamora AP/ TT)
Keine Zeit verlieren (Foto: Michael Zamora AP/ TT)
Wohnungskrise in Stockholm

Babys drängen auf Wohnungsmarkt

Der akute Wohnungsmangel in Schwedens Großstädten und vor allem in Stockholm stellt an potenzielle Mieter oder Wohnungsbesitzer hohe Anforderungen.

Um an eine der begehrten Wohnungen zu kommen, seien "entweder Geld oder Planung" nötig, schreibt die Tageszeitung Svenska Dagbladet. So meldeten sich immer mehr und immer jüngere Menschen in Warteschlangen für Seniorenwohnungen an. Christel Jansson von der Wohnungsgesellschaft Blomsterfonden, die mehrere Seniorenunterkünfte betreibt, bestätigte diese Entwicklung. Der jüngste Wettbewerber in der Warteschlange der Gesellschaft ist demnach vier Monate alt.  


Relaterat

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista