Kinnunen (Mitte) vor Gericht (Foto: Marcus Ericsson/TT )
Kinnunen (Mitte) vor Gericht (Foto: Marcus Ericsson/TT )
Wirtschaftskriminalität

Führender Schwedendemokrat freigesprochen

Martin Kinnunen, Parlamentsabgeordneter der Schwedendemokraten, ist vom Vorwurf schwerer Steuerhinterziehung und betrügerischer Buchführung freigesprochen worden.

Das Amtsgericht Södertörn sah es nicht als erwiesen an, dass Kinnunen in seiner Eigenschaft als Vorstandsmitglied des parteieigenen Unternehmens Samtid&Framtid vorsätzlich strafbar gehandelt habe. Das Unternehmen hatte fehlerhafte Steuererklärungen abgegeben und ein Jahr lang keine Buchführung betrieben. Kinnunen zeigte sich nach dem Urteil erleichtert. Im Fall einer Verurteilung hätte er seinen Auftrag im Parlament niederlegen müssen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".