Terrorismus

Terrorist arbeitete für Telenor

Ein verurteilter Terrorist war beim schwedischen Telekomunternehmen Telenor im Kundendienst mit Zugang zu Kundendaten beschäftigt.

Dies teilte Telenor am Dienstag mit. Es handelt sich dabei um einen der Ende Januar in Griechenland festgenommen Schweden mit mutmaßlichen Kontakten zur Terrormiliz IS in Syrien. Der Mann war 2007 wegen terroristischen Verbrechen in Bosnien verurteilt worden.

Laut Telenor habe ein externes Personalunternehmen den Mann ohne die erforderlichen Hintergrundchecks angestellt. Telenor habe mittlerweile die Zusammenarbeit mit dem Personalunternehmen beendet.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".