Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på https://kundo.se/org/sverigesradio/
Klimaziele

Schweden will Gas geben

Publicerat onsdag 10 februari 2016 kl 12.46
"Das ist ein Erfolg"
(3:22 min)
FOTO: FRANCOIS MORI/TT Klimgagipfel Paris Schweden Kohelndioxid Treibhausgas
Dier Klimagipfel in Paris ztrahlt bis nach Stockholm FOTO: FRANCOIS MORI/TT

Schweden will die auf dem Klimagipfel von Paris für das Jahr 2050 festgelegten Ziele bereits fünf Jahre zuvor erreichen.

Ein Bündnis über die politischen Gräben im Reichstag hinweg hat sich außerdem darauf geeinigt, einen unabhängigen Rat einzurichten, der die Klimapolitik überwacht. Doch Umweltschützern gehen diese ersten Schritte nicht weit genug.

Bis auf die Schwedendemokraten sind alle im Parlament vertretenen Parteien mit an Bord in der Kommission für Klimaziele (Miljömålsberedning). Vertreter dieser sieben Parteien haben nun erste Ziele formuliert, damit Schweden die Vorgaben der UN-Konferenz von Paris im vergangenen Jahr auch umsetzen wird, um die Erderwärmung deutlich unter zwei Grad zu halten.

Fünf Jahre früher

Der Christdemokrat Anders Wijkman ist Vorsitzender der Kommission und sehr zuversichtlich, weil eben auch Sozialdemokraten, Konservative, Linkspartei, Grüne, Liberale und Zentrum Stabilität garantieren. Das Ziel dann auch noch fünf Jahre vorher erreichen zu wollen, habe enorme Bedeutung: „Das ist wichtig, weil das Kohlendioxid sich in der Atmosphäre ansammelt. Außerdem stehen sieben Parteien hinter den 85 Prozent. Das ist ein Erfolg.”

Mindestens 85 Prozent der anvisierten Kohlendioxid-Reduzierung soll in Schweden geschehen und nicht durch Maßnahmen, die etwa in Ländern der Dritten Welt organisiert und finanziert werden. Darüber hinaus soll auch über die Lagerung von Kohlendioxid nachgedacht werden.

Klimabeirat

Weitere Ziele sind etwa, dass Autos verstärkt mit Biokraftstoffen oder Strom betrieben werden sollen, die vermehrte Nutzung biologischer Rohstoffe und auch Verbesserungen in Industrie und Landwirtschaft. Ein unabhängiger Rat soll in regelmäßigen Abständen kontrollieren, ob die Ziele eingehalten werden und ob man auf dem richtigen Weg ist.

Geregelt werden soll dies in einem neuen Klimagesetz. Das wäre in den Augen von Anders Wijkman ein großer Fortschritt, wie er dem Schwedischen Rundfunk erklärt: „Das wird dann robuster. Einen Reichstagsbeschluss kann man leichter ändern als ein Gesetz. Die Wirtschaft wünscht sich langfristige Regeln, und das ist hier der Zweck.“

Kritik von Umweltschützern

Den Umweltschützern gehen die neuen Vorstellungen aber nicht weit genug. Schweden müsste ambitionierter zu Wege gehen und das Tempo noch viel mehr anziehen, meint Svante Axelsson im Gespräch mit Radio Schweden.

Der Generalsekretär des Naturschutzverbandes möchte, dass Schweden weiter an der Spitze bei der Umsetzung der Klimaziele liegen soll. Deshalb sollte man die Null-Kohlendioxid-Marke auch schon 2030 erreichen und nicht erst 2045, so Axelsson: „Es ist doch paradox. Die Welt befindet sich in einer großen Krise und wir müssen unsere Emissionen schnell reduzieren. Aber die Politiker glauben nicht an ihren Einfluss und an das Potential der Unternehmen. In vielen Fällen leistet die Technik weitaus mehr, als die Politiker zu hoffen gewagt haben.“

Die Kommission wird ihr Gutachten mit Vorschlägen im Juni Regierung und Reichstag vorlegen. Es bleibt also noch Zeit, noch mehr Gas zu geben, hofft Svante Axelsson: „Wir müssen Null Kohlendioxid im Verkehr bis 2030 erreichen. Dann sollte man auch eine Revidierungsfunktion einrichten, um die Klimaziele noch einmal zu erhöhen. Aber vor allem müssen wir jetzt die Maßnahmen ergreifen, damit das alles Wirklichkeit wird.“

Marie-Louise Kristola, Siri Hill/Dieter Weiand

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".