Flicka handlar på nätet
Regierung will Lücke im Gesetz schliessen (Foto: Fredrik Sandberg/TT) Foto: FREDRIK SANDBERG / TT
Internetsicherheit

Gesetz gegen Identitätsbetrug im Netz

Identitätsbetrug im Internet soll strafbar werden. Die Regierung überreichte dem gesetzgebenden Rat im Parlament am Donnerstag einen entsprechenden Vorschlag.

Damit soll eine Lücke im Gesetz geschlossen werden, betonte Justizminister Morgan Johansson in einer Presseerklärung. Der Identitätsklau sei ein Alltagsverbrechen, dessen Umfang jährlich zunehme. Desweiteren soll die Verfolgung einer anderen Person mit Hilfe von Identitätsbetrug kriminalisiert werden. Das Gesetz soll am 1. Juli dieses Jahr in Kraft treten.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".