Grenzkontrollen am Öresund Schweden Dänemakr
Die Reise zwischen Dänemark und Schweden ist wegen der Kontrollen nicht einfacher geworden Foto: Emil Langvad/TT
Kontrollen am Öresund

Zwölf Vorfälle moniert

Seit der Einführung der Passkontrollen durch die Verkehrsunternehmen zum 4. Januar dieses Jahres, haben die Behörden zwölf Vergehen festgestellt.

Die Reisenden verfügten bei Stichproben nicht über ausreichende Ausweisdokumente, so die Nachrichtenagentur TT. Den Reiseunternehmen droht für jeden Fall ein Bußgeld von umgerechnet 5.500 Euro. Die Fälle wurden an die Transportbehörde weitergereicht. Sie wird über Strafen und Bußgelder entscheiden.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".