Foto: Facad Mulla, AP
War die 17-jährige Schwedin nur Opfer von islamistischen Headhuntern oder wollte sie freiwillig den IS unterstützen? (Foto: Facad Mulla, AP)
Islamischer Staat

Ein Jahr Haft für schwedische Dschihadistin

In Wien ist am Donnerstag eine 17-jährige Schwedin wegen Unterstützung des Islamischen Staates zu einem Jahr Haft verurteilt worden, davon elf Monate bedingt.

Das österreichische Gericht sah es als erwiesen an, dass sich die Jugendliche dem Islamischen Staat in Syrien habe anschließen wollen. Dies hatte die  Staatsanwaltschaft unter Veweis auf die Chats im Handy der Angeklagten angeführt. Die Unterstützung einer terroristischen Vereinigung ist nach österreichischem Gesetz strafbar und kann mit einer mehrjährigen Gefängnisstrafe geahndet werden.

Die Angeklagte selbst bestreitet die Vorwürfe. Ihr Anwalt hatte zu Prozessbeginn betont, seine Mandantin habe die Personen aus den Chats im realen Leben nie getroffen. 

Prozess auch in Schweden

Nach schwedischem Gesetz hat sich die 17-Jährige keines Verbrechens schuldig gemacht. Erst zum 1. April tritt ein neues Gesetz in Kraft, das so genannte Terror-Reisen unter Strafe stellt. In Schweden ist die Jugendliche vielmehr Klägerin in einem Fall von Menschenhandel für Kriegszwecke. Dabei soll sie Opfer eines Terrornetzwerkes geworden sein, das Personen für Anschläge rekrutiert haben soll. 

Die Jugendliche ist seit Dezember in österreichischer Haft. Damit hat sie ihre Strafe abgegolten und wurde kurz nach Prozessende aus dem Gefängnis entlassen. Zu ihrer Festnahme hatte eine Vermisstenmeldung der Eltern geführt, die eine Radikalisierung ihrer Tochter befürchteten. Ihrem Anwalt zufolge habe die Minderjährige vielmehr in die Türkei reisen wollen, diese Pläne in Wien jedoch geändert und stattdessen die Heimreise nach Schweden antreten wollen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista