Baustelle
700.000 Wohnungen müssen gebaut werden

Wohnungsmangel fast überall

Der Wohnungsmangel in Schweden hat die große Mehrheit aller Gemeindebezirke erfasst.

In 250 der 290 schwedischen Kommunen herrscht Wohnungsunterschuss vor, zeigt eine Zusammenstellung des Schwedischen Fernsehens. Die Zahl der Kommunen, in denen der Zugang zu freien Wohnungen begrenzt ist, hat sich in den letzten fünf Jahren verdoppelt.

Der starke Bevölkerungsanstieg in Schweden werde künftig die Situation noch verschärfen, sagte Bengt Hansson von der Wohnungsbaubehörde. Insgesamt müssen bis 2025 bis zu 700.000 neue Wohnungen gebaut werden.

Laut dem Fernsehbericht gibt es in Schweden nur drei Kommunen mit Überschuss an Wohnungen: Haparanda und Åsele im Norden, sowie Hultsfred im Süden.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".