Röntgenaufnahme eines Tuberkulose-Patienten (Foto: Lefteris Pitarakis/AP)
Röntgenaufnahme eines Tuberkulose-Patienten (Foto: Lefteris Pitarakis/AP)
Gefürchtete Lungenerkrankung

Mehr Fälle von Tuberkulose

Die Zahl gemeldeter Fälle von Tuberkulose ist in Schweden stark angestiegen.

Das berichtet die Nachrichtenagentur TT unter Verweis auf das Staatliche Amt für Gesundheitswesen. 2015 wurden demnach 835 neue Fälle der Lungenerkrankung registriert, ein Anstieg um 22 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Als wichtigste Ursache gilt der Anstieg der Flüchtlingszahlen. 90 Prozent der Erkrankten in Schweden kommen laut Jerker Jonsson, Epidemologe am Gesundheitsamt, aus einem anderen Land. Die Ansteckungsgefahr sei vergleichsweise gering. Von den insgesamt 835 Betroffenen hätten sich nur 97 in Schweden angesteckt.


Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista