Umweltgericht sichert Häftlingen mehr Zellenfläche zu

Die meist nicht sehr geräumigen Zellen älterer Gefängnisse dürfen nicht doppelt belegt werden. Das hat das Umweltgericht beim Berufungsgerichtshof entschieden. Anlass war die Unterbringung von zwei Häftlingen in einer sieben Quadratmeter grossen Zelle der Haftanstalt in Trelleborg. Die dortige Umweltbehörde hatte die Zusammenlegung der Gefangenen beanstandet.