Geheimbotschaft in Linné-Statue

In der Bronzestatue des Naturwissenschaftlers Carl von Linné ist eine 120 Jahre alte Botschaft entdeckt worden. Das zehn Meter hohe Standbild hat seinen Platz im Stockholmer Humlegården, wird aber zur Zeit in einer Kunstwerkstatt in Södertälje restauriert. Dabei fanden Bronzegiesser die versiegelte Mitteilung. Sie soll in Kürze unter Aufsicht eines Konservators geöffnet werden. Der schwedische Naturforscher lebte im 18. Jahrhundert und erfasste tausende Pflanzen in einem Katalog, der noch heute von Wissenschaftlern genutzt wird.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".