Beratungen über Anti-Terrormassnahmen

In Brüssel haben die Justizminister der Europäischen Union über Konsequenzen aus den Terroranschlägen von London beraten. Schwedens Justizminister Thomas Bodström warnte davor, dass in jedem Land Anschläge stattfinden könnten. Niemand dürfe sich dem naiven Glauben hingeben, vor Terroristen vollständig sicher zu sein, sagte der Minister am Rande des Treffens. Bodström sprach sich ebenso wie sein deutscher Kollege Otto Schily für eine weitere Verschärfung der Anti-Terror-Gesetze aus. Konkret gehe es darum, die umfassende Speicherung von Telefon- und Internetdaten umzusetzen. Diesen Vorschlag lehnt unter anderem das Europäische Parlament ab.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".