Schwede in Londoner Anschläge verwickelt?

Ein schwedischer Staatsbürger soll in die Londoner Terroranschläge verwickelt gewesen sein. Das berichten schwedische Medien mit Verweis auf die britische Zeitung „The Times.“ Demnach fahndet die US-Bundespolizei FBI nach einem 39-Jährigen gebürtigen Libanesen mit schwedischem Pass, der als enger Verbündeter des britischen Al-Qaida Chefs gilt. Das Amtsgericht Stockholm hatte den Terrorverdächtigen im November 2003 zu zehn Monaten Gefängnis wegen illegalen Waffenbesitzes verurteilt. Wo sich der 39-Jährige gerade aufhält, ist nicht klar.