Zentrumspartei verkauft Zeitungsverlag

Die Zentrumspartei hat ihren Zeitungsverlag an ein Konsortium aus mehreren schwedischen Medienunternehmen verkauft. Das teilte die Parteivorsitzende Maud Olofsson in Stockholm mit. Danach lag der Verkaufspreis bei umgerechnet annähernd 190 Millionen Euro. Mit dem Erlös will die Zentrumspartei unter anderem den bevorstehenden Wahlkampf finanzieren. Innerhalb der Partei gab es Kritik am Verkauf des parteieigenen Zeitungsverlags. Dadurch gebe man den strategisch wichtigen Medienbereich unnötig auf, erklärten einige Zentrumspolitiker.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".