SAS leicht im Aufwind

Die krisengeschüttelte skandinavische Fluglinie SAS befindet sich wieder leicht im Aufwind. Im drittel Quartal verfünffachte sich der Gewinn im Vergleich zum Vorjahr auf umgerechnet 56 Millionen Euro. Analysten waren jedoch von einem noch höheren Gewinn ausgegangen. Nach Angaben von SAS beruht der Zuwachs darauf, dass das Unternehmen Überkapazitäten abgebaut hat. Auch für die kommenden Monate rechnen die Analysten mit einem Plus bei SAS. Allerdings sei der Flugmarkt weiterhin angespannt.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".