Minister stellt Glaubwürdigkeit von Flüchtlingsfamilien in Frage

Morgan Johansson, Minister für soziale Dienste, stellt die Glaubwürdigkeit von Flüchtlingsfamilien mit apathischen Kindern in Frage. Gegenüber dem Schwedischen Rundfunk sagte er, es sei auffällig, dass gerade in Schweden viele Flüchtlingskinder unter dem Apathiesyndrom leiden. Am Dienstag hatte die Einwanderungsbehörde mehrere Eltern angezeigt. Sie sollen ihre Kinder absichtlich vergiftet haben, um diese apathisch zu machen und somit eine Aufenthaltsgenehmigung zu erzwingen. Unterstützt wird Johansson von Einwanderungsministerin Barbro Holmberg. Kritik kam dagegen von der Linkspartei. Es sei Besorgnis erregend, dass Minister Johansson so pauschal über eine Bevölkerungsgruppe urteile.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".