Justizkanzler untersucht Antisemitismus

Eine Tonbandkassette antisemitischen Inhalts, die im Buchhandel der Stockholmer Moschee verkauft wird, soll Gegenstand juristischer Untersuchungen werden. Der Justizkanzler werde im Laufe der Woche prüfen, ob es sich bei dem Inhalt der Kassette um Volksverhetzung handele, berichtet der Schwedische Rundfunk. Auf dem Band wird unter anderem Gott um Hilfe bei der Ausrottung der Juden gebeten und zum Heiligen Krieg aufgerufen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".