Voruntersuchung wegen antisemitischer Hetze

Nach Berichten über grob antisemitisches Material in der Buchhandlung der Stockholmer Moschee hat der Justizkanzler eine Voruntersuchung eingeleitet. Wie der Schwedische Rundfunk zu Wochenbeginn enthüllt hatte, waren in der Buchhandlung Tonbandkassetten verkauft worden, in denen zum Heiligen Krieg aufgerufen und Gott um Hilfe bei der Ausrottung der Juden gebeten wird. Der Justizkanzler prüft nun eine mögliche Anklage wegen Hetze gegen Bevölkerungsgruppen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".