Grossauftrag für Ericsson

Ericsson arbeitet in Zukunft mit dem britischen Mobilfunkbetreiber 3 zusammen. Ziel ist der Betrieb und Unterhalt des britischen UMTS-Netzes sowie der zugehörigen IT-Infrastruktur. Laut Ericsson handelt es sich bei der Abmachung um den bislang grössten Auftrag in der Firmengeschichte. Die Zusammenarbeit wird sich über sieben Jahre erstrecken und dem schwedischen Unternehmen vermutlich umgerechnet mehrere hundert Millionen Euro einbringen. Ähnliche Verträge hat Ericsson bereits in Australien, Italien und Schweden.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".