Grosse Teiles des Hafenviertels sind abgesperrt

Mine im Göteborger Hafen

Wegen einer Mine aus dem Zweiten Weltkrieg sind am frühen Morgen Teile des Göteborger Hafenviertels gesperrt worden. Die Besatzung eines Fischerboots hatte die Polizei alarmiert, nachdem sie am Mittwochabend in ihren Fangnetzen die Mine entdeckt hatte. Militärexperten begannen mit der Entschärfung der so genannten Kontakt-Mine. Die Anwohner des Viertels wurden zwischenzeitlich evakuiert. Mittlerweile sind die Sperren wieder aufgehoben.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".