Verhandlungen über Schulgesetz gescheitert

Die Verhandlungen über ein neues Schulgesetz sind gescheitert. Am späten Abend brachen Sozialdemokraten, Grüne und Linkspartei ihre Gespräche ohne Ergebnis ab. Hauptstreitpunkt war die künftige Autonomie staatlicher Schulen. Während die regierenden Sozialdemokraten den Einfluss des Staates sicherstellen wollen, sprachen sich die Grünen für mehr Freiheit in der Gestaltung des Lehrplans aus. Damit dürfte ein neues Schulgesetz vor der Wahl im kommenden September nicht mehr zu Stande kommen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".