Arbeitskräftemangel in der Industrie

Die schwedische Industrie hat Probleme bei der Neuanstellung von Arbeitskräften. Am angespanntesten sei die Situation im Maschinenbau in Norrland, berichtet der Schwedische Rundfunk. Dort besteht vor allem Mangel an Operateuren, die die Maschinen programmieren können. Es sei derzeit grundsätzlich schwierig, angemessen ausgebildetes Personal zu bekommen, heisst es in einem Kommentar der Unternehmensorganisation Svenskt Näringsliv. 60 Prozent von insgesamt 5000 befragten Firmen hätten in jüngster Zeit entsprechende Probleme gehabt.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".