Schneeunwetter sorgt für Chaos

Das Schneeunwetter über Südschweden ist im Tagesverlauf nach Norden gezogen und sorgt nun auch in Mittelschweden für Verkehrschaos und Staus. Bislang hat es allerdings nur leichtere Unfälle gegeben. In der Region bei Stockholm rechnet der Wetterdienst mit 10 cm Schnee. In Südschweden liegen zurzeit bereits zwanzig Zentimeter Neuschnee. Dazu weht in Süd- und Mittelschweden weiterhin ein starker Wind, der weiter nördlich allerdings abnimmt. Die Räumungsarbeiten haben zu teilweise erheblichen Verzögerungen im Zugverkehr gesorgt. Auch auf die Stromversorgung wirkt sich der starke Schneefall aus: Am Nachmittag waren rund 1000 Haushalte in Südschweden ohne Strom.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".