Weniger Verkehrstote

Die Zahl der Verkehrstoten war im abgelaufenen Jahr so niedrig wie seit 60 Jahren nicht mehr. Laut vorläufigen Berechnungen der Strassenverkehrsbehörde starben insgesamt 440 Menschen auf Schwedens Strassen. Im Vergleich zum Jahr davor bedeutet das einen Rückgang von acht Prozent. Gleichzeitig nahm die Verkehrbelastung im ganzen Land um ein Prozent zu. Dass dennoch weniger Menschen umkamen, lag am Ausbau von speziellen Fahrrad- und Fussgängerwegen, teilte die Strassenverkehrsbehörde mit.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".