Reklame-Frust nimmt zu

Immer mehr Schweden wollen sich vor unerwünschter Werbung per Telefon und Postwurf schützen. Von den insgesamt neun Millionen Einwohnern haben sich nach Angaben der Nachrichtenagentur TT mittlerweile eine Million in einer entsprechenden Sperr-Liste registrieren lassen. Gleichwohl nehme die Menge unaufgefordert zugesendeter Reklame stetig zu. Die Sperr-Liste werde von vielen unseriösen Unternehmen ignoriert.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".