Saddam-Minister will nach Schweden

Iraks ehemaliger Vize-Premierminister Tariq Aziz hat in Schweden Asyl beantragt. Das meldet der Schwedische Rundfunk. Da der ehemalige Minister derzeit in einem irakischen Gefängnis inhaftiert ist, könne das schwedische Aussenministerium jedoch keine Stellung zu dem Antrag beziehen. Aziz hatte sich nach der Irak-Invasion 2003 den amerikanischen Truppen gestellt. Den Vorwurf, Aziz sei an Massenmorden beteiligt gewesen, haben die US-amerikanischen Behörden inzwischen zurückgenommen. Nun steht der ehemalige Vize-Premier unter Verdacht, Wirtschaftsverbrechen begangen zu haben. Aziz’ Anwälte betonen, ihr Mandant brauche nach einem Schlaganfall dringend ärztliche Hilfe. Anträge um Aufenthaltsgenehmigung gingen neben Schweden auch an Frankreich und Italien.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".