Volvos Konzernchef Leif Johansson

Gewinnrückgang bei Volvo

Lkw-Hersteller Volvo hat das vierte Quartal unerwartet mit einem Gewinnrückgang abgeschlossen. Wie der Konzern in Göteborg mitteilte, waren dafür höhere Kosten für neue Produkte und eine Sonderabschreibung verantwortlich. Der Vorsteuergewinn reduzierte sich auf umgerechnet 440 Millionen Euro. Der Quartalsumsatz stieg dagegen um 15 Prozent auf 65,3 Milliarden Euro und übertraf damit die Prognosen deutlich. Die Volvo-Aktie sank nach Bekanntwerden der Bilanz um 8,8 Prozent. Im Gesamtjahr 2005 verzeichnete das Unternehmen Umsatz- und Gewinnsteigerungen. Vorstandschef Leif Johansson sprach von einem starken und profitablen Wachstum, das sich auch in den kommenden Quartalen fortsetzen werde.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".