Beweise im Fall Palme vernichtet

Die schwedische Polizei soll Beweise im Mordfall Olof Palme vernichtet haben. Dies berichtet das Schwedische Fernsehen in einem Dokumentarfilm zum Tode des ehemaligen Ministerpräsidenten. Die Polizei habe drei Monate nach dem Mord am 28. Februar 1986 vier Patronen des Kalibers vernichtet, mit dem auch Palme erschossen wurde. Die Patronen wurden bei einem Bekannten von Christer Petterson gefunden. Petterson war Hauptverdächtiger wurde aber in zweiter Instanz freigesprochen. Dass sich solche Patronen bei einem Bekannten von Petterson befanden, wäre damals eine sehr wertvolle Information gewesen, sagte der ehemalige Ermittlungsleiter Ingemar Krusell gegenüber dem Fernsehen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".