Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på https://kundo.se/org/sverigesradio/

Radio Schweden

Publicerat torsdag 16 februari 2006 kl 12.49

Themen am 16.2.2006

Änderungen vorbehalten

Ministerpräsident und Aussenministerin verhört
Heute mussten Ministerpräsident Göran Persson und Ausenministerin Laila Freivalds dem Verfassungsausschuss Rede und Antwort stehen. Anlass der Verhöre ist das zögerliche Reagieren der Regierung während der Tsunami-Katastrophe 2004. Der Ausschuss schliesst damit seine Arbeit ab. Unklar ist noch, ob die Verhöre – gut ein halbes Jahr vor der Wahl- zu einer Regierungskrise führen wird.
Liv Heidbüchel

Welche Konsequenzen haben die Verhöre?
Eine Expertenkommission und jetzt der Verfassungsausschuss haben das Handeln der Regierung im Zusammenhang mit der Tsunami-Katastrophe genauestens untersucht. Nahezu alle Wissenslücken sind geschlossen: Wer hat wann von was gewusst, wer hat wie gehandelt oder es bleiben lassen, wer hat wen wann angerufen? Doch welche politischen Konsequenzen werden daraus entstehen. Gespräch mit dem politischen Experten bei Radio Schweden, Svante Weyler.
Dieter Weiand

Was hält Schweden von der Dienstleistungsrichtlinie?Heute verabschiedet das Europäische Parlament die umstrittene Dienstleistungsrichtlinie. Sie soll regeln welchen Bestimmungen Firmen anderer EU-Länder unterworfen sind, wenn sie in einem EU-Land Dienstleistungen anbieten. Für Schweden ist der Fall besonders interessant, weil es zu einem Zwist mit einem lettischen Bauunternehmen in Vaxholm gekommen war. Was sagen die Politiker zur jetzigen Lösung?
Alexander Schmidt-Hirschfelder

Im Community-Fieber
Internet-Communities - Jugendseiten im Internet - sind auch in Schweden der Hit. Die grösste schwedische Community für Jugendliche hat pro Woche mehr als 1,2 Millionen Besucher! Während Eltern und Psychologen befürchten, dass die jungen Leute bei so viel Internet den Sinn für die Realität verlieren, stehen für die Junioren Entspannung und Kommunikation im Vordergrund.
Sybille Neveling

Redaktion und Moderation: Dieter Weiand
Nachrichten: Alexander Schmidt-Hirschfelder

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".