ABB im Aufwind

ABB schreibt schwarze Zahlen

Der schwedisch-schweizerische Elektrotechnikkonzern ABB schreibt zum ersten Mal seit dem Jahr 2000 wieder schwarze Zahlen. ABB erzielte im abgelaufenen Jahr einen Gewinn von 735 Millionen Dollar, wie das Unternehmen mitteilte. Mit dem Jahresgewinn übertrifft ABB die Erwartungen der Analysten. Schon im Jahr davor hatte ABB zunächst einen Gewinn ausgewiesen. Wegen zusätzlicher Zahlungen in einem Rechtsstreit um Asbest in den USA revidierte das Unternehmen das Jahresergebnis im Nachhinein aber auf einen Verlust. Der Streit soll in diesem Jahr geklärt werden.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".