Mutmasslicher Spion bleibt in U-Haft

Der mutmassliche russische Spion bleibt weiterhin in Untersuchungshaft. Laut Nachrichtenagentur TT gewährte das Amtsgericht Stockholm der Staatsanwaltschaft auch einen Aufschub bis zum 16. März, um Anklage gegen den Mann zu erheben. Bei dem mutmasslichen Spion handelt es sich um einen 29-jährigen Gastforscher an der Landwirtschaftsuniversität Uppsala. Er soll im vergangenen Jahr durch die Weitergabe von Informationen die Sicherheit des Landes gefährdet haben. Weder Staatsanwaltschaft noch Geheimpolizei wollten sich näher zu den Spionagevorwürfen äussern.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista