Beim Tunnelbau wurden viele Fehler gemacht

Bahnbehörde für Fehler verurteilt

Das Amtsgericht in Helsingborg hat das Zentralamt für Eisenbahnwesen für die Fehler beim Bau des Tunnels durch den Hallandrücken zu einer Strafe von umgerechnet rund 170.000 Euro verurteilt. Zwei ehemalige Chefs der Behörde wurden dagegen freigesprochen. Das Amtsgericht konnte den beiden Managern keine direkte Verantwortung dafür zusprechen, dass bei dem Bau in den Jahren 1996 und 1997das Grundwasser abgesunken war. Ausserdem wurde damals ein giftiges Mittel zur Abdichtung des Tunnels verwendet.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista