Ausbreitung der Vogelgrippe erwartet

Zur Bekämpfung der Vogelgrippe hat das Zentralamt für Landwirtschaft von der Regierung zusätzliche Gelder gefordert. In den kommenden Wochen rechne man mit einer Ausbreitung des Virus auf bis zu zwanzig verschiedene geografische Gebiete, sagte ein Sprecher des Amtes. Unterdessen wurde in Oxelösund und in Karlskrona die Suche nach erkrankten Tieren fortgesetzt. Am Mittwoch war dort an toten Tieren das aggressive Virus nachgewiesen worden.

Beim Europäischen Zentrum für Prävention und Kontrolle von Krankheiten in Stockholm warnen die Seuchenschutzexperten indes vor Panikmache. Für den Menschen bestehe zum jetzigen Zeitpunkt keine besondere Gefahr, erklärte die Expertin Andrea Ammon gegenüber Radio Schweden.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".