Tsunami-Katastrophe: Hat Danielsson gelogen?


Im Zusammenhang mit der Tsunami-Katastrophe vom Dezember 2004 will der Justizombudsman jetzt einen der engsten Mitarbeiter von Ministerpräsident Göran Persson einer näheren Untersuchung unterziehen. Perssons Staatssekretär Lars Danielsson hatte gegenüber der Katastrophenkommission widersprüchliche Angaben über sein Handeln kurz nach der Katastrophe gemacht. Der Justizombudsman wolle prüfen, ob Danielsson bewusst gelogen habe, hiess es. Wegen zu langsamer und schlecht koordinierter Hilfe für die schwedischen Opfer war die Regierung in harte Kritik geraten. Handeln kurz nach der Katastrophe gemacht. Wegen zu langsamer und schlecht koordinierter Hilfe für die schwedischen Opfer war die Regierung in harte Kritik geraten.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".