Polizisten dürfen Kopftuch und Turban tragen

Schwedische Polizisten dürfen im Dienst religiöse Kopfbedeckungen wie Turban oder Kopftuch tragen. Dies hat heute die Zentrale Polizeibehörde festgelegt. Zuvor hatte der Diskriminierungsombudsman die Behörde wegen mangelnder ethnischer Vielfalt kritisiert. In Kürze sollen nun zur Uniform passende Kopfbedeckungen entworfen werden, hiess es. Gleichwohl geniesse der Arbeitsschutz weiterhin Vorrang. Wenn bei einer Demonstration Steinwürfe zu erwarten seien, müssten die Polizisten einen Helm tragen.