Sjödin am Tag nach der Festnahme (Ende Januar 2006)

Jungsozialistin Sjödin angeklagt

Gegen die Vorsitzende der schwedischen Jungsozialisten, SSU, Anna Sjödin, ist Anklage am Stockholmer Amtsgericht erhoben worden. Ihr werden Widerstand gegen die Polizei und Beleidigung vorgeworfen. Sjödin war Ende Januar einer Stockholmer Bar verwiesen worden und soll daraufhin gegenüber dem Personal handgreiflich und ausfallend geworden sein. Nach ihrer Festnahme musste sie die Nacht in einer Ausnüchterungszelle verbringen. Die SSU-Chefin hatte ihrerseits das Barpersonal wegen Misshandlung angezeigt. Diese Anzeige wurde jedoch von der Staatsanwaltschaft nicht weiter verfolgt.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".