Schweden investiert in Kernkraft

Schweden investiert weiterhin umfangreiche Mittel in die Kernkraft. Nach Angaben des Nachrichtenmagazins „Fokus“ sollen bis 2015 umgerechnet drei Milliarden Euro für die Modernisierung der bestehenden Reaktoren ausgegeben werden. Nach Angaben des Blattes wird es infolge der Investitionen möglich sein, die im vergangenen Jahr abgeschlossene Stilllegung des Kraftwerks Barsebäck auszugleichen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".