UN-Soldaten in Kongo

Schwedische Soldaten nach Kongo

Schweden wird sich mit 70 Soldaten an der EU-Einsatztruppe für den afrikanischen Krisenstaat Kongo beteiligen. Das kündigte Entwicklungshilfeministerin Carin Jämtin an. Das insgesamt 1.500 Soldaten umfassende EU-Kontingent soll für einen reibungslosen Ablauf der ersten freien Wahlen in Kongo seit 1960 sorgen. Neben Schweden entsenden unter anderem Deutschland, Frankreich und Spanien Soldaten nach Kongo. Ministerin Jämtin nannte den geplanten Einsatz angesichts der Sicherheitslage in dem Bürgerkriegsland zwar nicht risikofrei aber notwendig.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".