Menschenschmuggel nach Schweden populär

Das Amtsgericht Uppsala hat heute gegen sechs mutmassliche Drahtzieher eines Menschenschmuggler-Ringes Haftbefehl beantragt. Das vergangenen Woche gesprengte Netzwerk hat vermutlich an die tausend Menschen nach Schweden geschleust. Dies sagte der Leiter der Aufklärungsabteilung der Schwedischen Kriminalpolizei, Thord Modin, der Nachrichtenagentur TT. Das vergleichsweise geringe Strafmass habe in jüngster Vergangenheit viele Kriminelle dazu bewogen, von Rauschgift- auf Menschenschmuggel umzusteigen, sagte Modin. Schweden gilt als attraktiver Markt für die Einschleusung illegaler Flüchtlinge vorwiegend aus dem arabischen Raum. Die Höchststrafe für Menschenschmuggel liegt bei sechs Jahren.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista