Mutmassliche Terroristen wollten Milzbrandbakterien kaufen

Unbekannte haben mehrmals versucht, sich tödliche Milzbrandbakterien aus schwedischen Laboratorien zu verschaffen. Das bestätigte das Forschungsinstitut des Verteidigungsministeriums in Stockholm. In einer bei der Göteborger Universität eingegangenen Bestellung von Milzbrandbakterien wurde als Lieferanschrift eine Adresse in Jordanien angegeben. Die schwedischen Sicherheitsbehörden ermitteln nun gegen Unbekannt wegen des Verdachts eines geplanten Terroranschlages.  

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".