Entschädigung für bedrohte Frauen

Frauen, die vor ihren gewalttätigen Männern fliehen müssen, sollen für einen Neubeginn an einem anderen Ort eine finanzielle Beihilfe vom Staat erhalten. Das hat Justizminister Thomas Bodström vorgeschlagen. Die Entschädigung solle umgerechnet bis zu 40.000 Euro betragen können und die Kosten für entgangene Erwerbseinkünfte oder andere Ausgaben decken, schreibt die Tageszeitung „Svenska Dagbladet“. Auch Personen, die wegen ihrer ethnischen Herkunft oder sexuellen Neigung verfolgt werden, sollen demnach finanzielle Hilfe erhalten können.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".