Deutsche Prostituierte: "Erschwerte Bedingungen"

Die Gewerkschaft deutscher Prostituierter hat den Vorsitzenden des Schwedischen Fussballverbandes, Lars-Åke-Agrell, kritisiert. Ågrell erschwere die Arbeit der Mitglieder, hiess es. Im Zusammenhang mit der bevorstehenden Fussball-Weltmeisterschaft und den geplanten so genannten Verrichtungscontainern für den Kauf und Verkauf sexueller Dienste hatte Agrell erklärt, sein Verband lehne Sexhandel grundsätzlich ab. In Schweden steht der Kauf sexueller Dienste unter Strafe. Die schwedische Regierung hat sich im Rahmen von UNO und EU mehrfach gegen Prostitution am Rande der Weltmeisterschaft ausgesprochen.   

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista