Erneut Gemälde von Munch geraubt

Einbrecher haben in der Nacht zum Mittwoch ein wertvolles Gemälde des norwegischen Künstler Edvard Munch aus einem Landhaus in der Nähe der Stadt Höby entwendet. Der Wert des gestohlenen Kunstwerks wird auf umgerechnet 100 000 Euro geschätzt. Bereits zum zweiten Mal verschwand damit ein hoch datiertes Gemälde des norwegischen Malers. Erst 2004 Jahr war es Dieben gelungen, die zwei berühmten Gemälde „Der Schrei” und „Madonna” aus dem Munch-Museum in Oslo zu entwenden. Zwar konnten drei der Täter gefasst und verurteilt werden, von dem Diebesgut fehlt jedoch jede Spur.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".