Hochkonjunktur in der Öresundregion - und auf der Brücke

Verkehr auf Öresundbrücke nimmt zu

Der Pendelverkehr auf der Öresundbrücke zwischen Kopenhagen und Malmö nimmt weiter zu. Im ersten Quartal benutzten annähernd 350.000 Pendler die Brücke, wie das Konsortium der Öresundbrücke mitteilte. Das waren 45 Prozent mehr als im Jahr davor. Ursache für den weiteren Anstieg des Pendelverkehrs sei die gute Wirtschaftslage in Dänemark und Südschweden. Da die Löhne in Kopenhagen höher seien als in Schweden, führen immer mehr Schweden mit ihrem Pkw zur Arbeit in die dänische Hauptstadt, hiess es. Gleichzeitig liessen sich immer mehr Dänen in Südschweden nieder, wo die Immobilienpreise niedriger seien.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".