Polizei kesselt Demonstranten im Stockholmer Stadtteil Kungsholmen ein

Gespannte Ruhe am Nationalfeiertag

Die befürchteten Krawalle am Nationalfeiertag sind ausgeblieben. In Stockholm zog die Polizei eine überwiegend positive Bilanz ihres Einsatzes. Dort hatten rund 400 linke Demonstranten versucht, eine Kundgebung mit bis zu 800 rechtsradikalen Teilnehmern zu verhindern. Ein Zusammenstoss beider Gruppen konnte aber verhindert werden. Ein Redner der rechtsradikalen Kundgebung wurde am Abend wegen Volksverhetzung angezeigt. Vier linke Demonstranten, die vorübergehend wegen Widerstands gegen die Polizei festgenommen wurden, sind wieder auf freien Fuss gesetzt worden.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".