Gewerkschafterinnen sympathiseieren mit Konservativen

Immer mehr Frauen, die dem Gewerkschaftsverband LO angehören, sympathisieren mit den konservativen Moderaten. Dies zeigt eine Untersuchung des Statistischen Zentralamtes. Die potenzielle Wählerschaft unter den Frauen hat sich demnach seit den Wahlen von 2002 auf nunmehr 13,3 Prozent verdoppelt. Von den Männern sprechen sich nur 9,5 Prozent für die Konservativen aus. Die Politikwissenschaftlerin Kristina Bergquist führte die Entwicklung auf den Imagewechsel der konservativen Moderaten zurück. Die stärker sozial betonte Ausrichtung der Partei spreche offenbar viele Frauen an, sagte Berquist. Im September wird in Schweden ein neues Parlament gewählt.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".