Hochschulzulassungen werden geändert

Die Regierung ändert die Aufnahmeregeln für die Hochschulen. In Zukunft soll es nicht mehr möglich, den Notendurchschnitt des gymnasialen Schulabschlusses durch Abendkurse aufzubessern. Bildungsminister Leif Pagrotsky und die zuständige Ministerin für Kinder- und Jugendfragen Lena Hallengren erklärten, es müsse verhindert werden, dass die fleissigen Schüler auf dem Gymnasium benachteiligt würden. Die neuen Regeln treten 2010 in Kraft.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".