SAAB-Beschäftigte protestieren gegen GM-Konzern

Die Beschäftigten der SAAB-Automobilwerke in drei schwedischen Städten haben für mehrere Stunden die Arbeit niedergelegt. Sie protestieren damit gegen die Weigerung des amerikanischen Mutterkonzerns General Motors, Gespräche über die künftigen Produktionsziele zu führen. Ähnliche Protestaktionen gibt es bei GM-Werken in anderen Ländern Europas. Der Konzern hatte kürzlich angekündigt, einen Teil der europäischen Fertigung nach Russland zu verlagern.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".