"Götheborg" auf dem Weg nach China

Zur letzten Etappe seiner Reise nach China ist das historische Segelschiff „Götheborg“ aus dem Hafen von Djakarta ausgelaufen. Indonesische Patrouillenboote eskortierten den Ostindien-Fahrer zum offenen Meer. Ein indonesischer Marinesprecher sagte, das sei nicht nur zur Ehrung des schwedischen Schiffes und seiner Mannschaft geschehen, sondern auch zum Schutz vor Küstenpiraten. In drei Wochen soll der Dreimaster Kanton erreichen. Die „Götheborg“ ist ein Nachbau des 1745 gesunkenen gleichnamigen Handelsschiffes.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".