Hochkonjunktur auf der Öresundbrücke zur Fussball-WM

WM verstärkt Transitvekehr auf der Öresundbrücke

Das Verkehrsaufkommen auf der Öresundbrücke hat in den vergangenen sechs Monaten um 17 Prozent zugenommen. Das berichtete der Schwedischen Rundfunk. Als Grund für den Anstieg des Transitverkehrs zwischen Malmö und Kopenhagen nannte das Konsortium der Öresundbrücke die Fussball-Weltmeisterschaft in Deutschland. Am Tag nach der Begegnung der Schwedischen Mannschaft mit Paraguay in Berlin passierten rund 22 000 Fahrzeuge die Übersehverbindung.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".